Mathematik

„Ich finde das Fach Mathe ab und zu mal schwierig. Aber wenn man sich ransetzt und den Lehrer um Hilfe bittet, versteht man es. Manchmal finde ich Mathe echt langweilig und habe gar keine Lust darauf, weil es echt kompliziert sein kann…so wie das Thema, das wir gerade haben: Rationale Zahlen und mit Termen rechnen. Aber so lange man einen guten Mathelehrer hat, kommt man meistens mit.“ (Acelya, 8b)

Die einen fasziniert das Fach, die anderen verzweifeln oder haben sogar Angst davor. Die Mathelehrerinnen und -lehrer unserer Schule versuchen, jeden Schüler mit mathematischen Kenntnissen als Vorbereitung auf das Leben auszustatten. Dabei haben sie sowohl die leistungsschwachen als auch die leistungsstarken Schülerinnen und Schüler im Blick.

„Die Mathematik als Fachgebiet ist so ernst, dass man keine Gelegenheit versäumen sollte, dieses Fachgebiet unterhaltsamer zu gestalten.“ (Blaise Pascal)

Unsere Schule hat es sich, ganz nach dem Motto von Pascal, zur Aufgabe gemacht, in der Mathematik neben dem notwendigen Üben auch die spannenden Seiten des Faches zu entdecken.

Schwerpunkte an unserer Schule sind:

  • Konstantes Training der mathematischen Grundlagen
  • Gezielte Förderung durch Fachlehrer im Rahmen der täglichen Förderstunden
  • Knobelaufgaben, bei denen auch ungewöhnliche Lösungswege gefragt sind
  • Kopfrechenwettbewerbe in den Jahrgängen 5 und 6
  • Mathematische Projekttage und Exkursionen
  • Teilnahme an den Mathewettbewerben Pegasus und Känguru
  • Gezielte Vorbereitung für die Abschlussprüfungen bzw. Ausbildungstests