Profil

BEWEGUNG, PROJEKT, PRODUKTION

Die Profilschwerpunkte Bewegung, Projekt und Produktion bilden den echten Markenkern der Schule. Sie sind der sogenannte rote Faden für alle an der Schule angebotene Lern-Arrangement. Dafür ist sie im Stadtteil und in Hamburg bekannt.

Mit dem Schwerpunkt Produktion ist die Planung und Herstellung von Produkten, die nützlich und bedeutsam für die Umsetzung schulischen Lernens aller Art gemeint, auch Produkten aus dem alltäglichen Unterrichtshandeln in Form von Präsentationen und Darstellungen jedweder Art. Von der Textproduktion für die Schüler_innen-Zeitung bis zum Verkaufsprodukt als sogenannter „Ernstauftrag“ der Schüler_innenfirmen.
Schülerfirmen

Der Schwerpunkt Bewegung sieht Lernen und Bewegung in einem Zusammenhang. Klassenfahrten, Tanztheater, Trendsportarten, Sportunterricht und Schulmannschaften ermöglichen eine hohe Motivation für die Schüler_innen und sind Motivation und Ausgangspunkt für das eigene Lernen.
Bewegte Schule

Durch eine strukturierte Projektorientierung (zum Beispiel. „Forschendes Lernen strukturiert planen“) erfolgt eine Zuspitzung der bisherigen Lernprozesse mit klaren Zielen. Sie beinhaltet den Transfer von Wissen, Können und Fertigkeiten. Schülerinnen und Schüler gehen dabei strukturiert eigenen Fragestellungen nach. Dies setzt eine Aneignung von Selbstständigkeit und Methodenkenntnis voraus, die schwerpunktmäßig in den jüngeren Jahrgängen verankert ist.
Projekte oder Projektlernen